Blog – alle Beiträge

Schreiben gehört natürlich dazu, zu den Möglichkeiten der Kommunikation, des Teilens, des Publizierens. Eine eher kurze, spontane Form, die meinen Bedürfnisse sehr entgegen kommt.

Es muss sich authentisch anfühlen

Es muss sich authentisch anfühlen

Heute las ich bei einem Freund auf Facebook eine Kontroverse über Gebete. Klassisches Zen und Gebete, das geht sicherlich nicht zusammen. Eine andere Stimme war zu hören: Zen sei eigentlich ein einziges, langes Gebet. Ich erinnere mich an meine Zeiten in tibetisch-...

TEMPEL-NEWS: Woche vom 23.-29.03.2020

TEMPEL-NEWS: Woche vom 23.-29.03.2020

Liebe Suchende, Meditierende, Übende auf dem Weg! Ab heute bringe ich - sofern es mir gestattet ist und sich die äußeren Umstände nicht allzu schnell wieder ändern - wöchentliche Neuigkeiten aus dem "Kleinen Tempel" heraus. Hier findet Ihr, was Ihr unter Aktuelles und...

Newsletter “Schreiben” 2/2020

Newsletter “Schreiben” 2/2020

Liebe Mitmenschen der schreibenden Zunft! Heute bin ich gut aufgewacht, ich meine, klar und mit wenig oder keiner Angst. Nachdem der Bildungsurlaub AUCH abgesagt worden war, immerhin mit 14 Teilnehmern*innen, auf die ich mich sehr gefreut hatte, begann dann doch eine...

Corona in Karuna verwandeln

Corona in Karuna verwandeln

Nur eine leichte Verschiebung von zwei Vokalen und einem Konsonanten führte zu einer völlig neuen Energie – obwohl: Wenn wir beim Wortsinn bleiben, dann bedeutet „Corona“ nichts anderes als „Krone“ – und schon fällt es leichter, die Verbindung zwischen der Idee...

Mitgefühl

Mitgefühl

Vielen ist bekannt, welches Beispiel der Begründer der Gewaltfreien Kommunikation, Marshall Rosenberg, gebracht hat, um unsere angeborene Fähigkeit zum Mitgefühl zu beleuchten. Wir mögen doch einfach kleine Kinder dabei beobachten, wie sie, am Teich stehend, Enten...

Newsletter “Schreiben” 2/2020

Newsletter “Schreiben” 1/2020

Liebe Schreibenden, Lernenden, Lesenden, Liebenden (LLL!)! "Gehen Sie jetzt sofort heran: Schenken Sie mir diesen Augenblick. Schreiben Sie, was immer Ihnen in den Sinn kommt. Vielleicht beginnen Sie mit "Dieser Augenblick" und enden bei den Gardenien, die Sie bei...

Unsere Mütter

Unsere Mütter

Es hat lange gedauert, bis ich sehen konnte, dass unsere Mütter und die anderer Menschen und Wesen, immer und unter allen Umständen geehrt gehören. Was das im Einzelnen heißt, muss jeder und jede für sich selber herausfinden. Es kann und wird eine lebenslange Aufgabe...

Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen
Meditation, interreligiös und interkulturell

Impressum

Datenschutz

Kontakt