Vollmond­sitzen: „Gate of Sweet Nectar“ (Füttern der Hungrigen Geister) und „Erneuerung der Gelübde“

17. June 2019

Venue

“Kleiner Tempel”, Monika Winkelmann


Eduard-Otto-Str. 4, 53129 Bonn

Bernie Tetsugen Glassmann und andere Gründungsmitglieder wie Sandra Jishu Holmes, Bernie’s zweite Frau, und Joan Jiko Halifax haben die Zeremonie entwickelt. In einigen Zen-Centern wird sie regelmässig praktiziert, auch während der (fünf) Auschwitz-Zeugnis-Ablegen-Retreats, an denen ich teilnahm, wurde täglich dazu eingeladen – wie zu anderen religiösen Zeremonien. – Die Erneuerung der Gelübde gehört zum Soto-Zen-Buddhismus und ist auch für nicht-Laien-Ordinierte eine herzerwärmende, reinigende und richtungweisende Zeremonie.

Bei den Sommer-Terminen wird auf das Einbrechen der Dunkelheit geachtet, bitte nachfragen.