Zen Meditation in Bonn –
“Kleiner Zen Tempel” – Monika Jion Winkelmann

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

​für manche meiner Angebote liegen schon Termine vor, für andere noch nicht. Die Zeiten haben sich geändert: Was vor zwei und mehr Jahren noch sicher schien, ist unwägbar geworden. Wonach hungern die Menschen? Was brauchen sie: Die ganz jungen, die jungen Erwachsenen, die in ihrer Blüte Stehenden, die Gebeutelten und die Alten und ganz Alten? Was braucht die Erde?

Zwei Untergruppen zum Thema “Sitzgruppe” haben sich formiert, nachdem die Medizinstudentinnen ihre Examina bestanden haben und in das anspruchsvolle “praktische Jahr” als Ärztinnen verschwanden: In der Schweiz, in Tansania, in Hamburg, in Bonn.  Eigene Sitzgruppen wurden von ihnen gegründet. Die eine Gruppe besteht zur Zeit aus einem Physiotherapeuten aus Wiesbaden und zwei Frauen, eine davon Mama von zwei Mädchen, sie selber ist mittleren Alters. Die jüngere der beiden Kinder ist zehn Jahre alt und sitzt öfter für 20 Minuten mit uns. Ich erzähle das ein bisschen ausführlicher, weil die Bandbreite des Alters sich deutlich geändert hat. Von mir aus können noch weitere Kinder zwischen 7 und  11 Jahren (ca.) teilnehmen. Wir üben einen guten Mix aus Zazen (nach meiner everydayzen-Sangha) und Übungen aus dem umfangreichen Werk von Thich Nhat Hanh. Di 6-7, Mi und Fr 7-8, Sa/So abwechselnd 8-9, manchmal mit Dharma-Sharing hinterher. – Mit “Mix” meine ich, welche zwei bis drei Rezitationen wir zu Anfang und am Ende chanten (jede Traditionslinie übersetzt die Sutren ein wenig anders als die andere). Meine beruft sich auf Suzuku Roshi, dessen Buch “Zen Mind – Beginner’s Mind” recht bekannt geworden ist. Zoketsu Norman Fischer hat bei ihm geübt bzw. bei dessen Nachfolger Baker Roshi und Mel Weitsman Roshi. Von den letzteren beiden ist Norman ordiniert worden. Nachdem er von seiner Tätigkeit als Abt des San Franscisco Zen Centers zurückgetreten war, hat er die everydayzen foundation gegründet, der ich nuch auch seit bald drei Jahren angehöre.

Mehr

Was bedeutet das? Nichts und alles. Als Zen-Praktizierende mit zwei Jukai-Laien-Ordinationen in der Linie der beiden Zenmeister Bernie Glassmann und Hakuin ist für mich von großem Interesse, wie ich meine Praxis, die ich als zentral in meinem Leben ansehe, vertiefe. Inzwischen gehöre ich selber zu denen, die empfehlen, eine Lehrerin oder einen Lehrer zu suchen bzw. ihr Glück hoch schätzen sollten, wenn sie einer authentischen Meisterin (oder einem Meister) begegnet sind, die oder den sie, nach einer guten Weile, als Lehrer*in anerkennen.

Die andere Untergruppe besteht aus demnächst drei älteren Erwachsenen, einem Paar, das wundersamerweise schon ca. neun Jahre mit mir sitzt und reift (hoffentlich!) und einer neu dazu kommenden Frau. Diese drei sind vor allem an dem Sonntags-Termin von 9:00-11:00, der ca. einmal im Monat stattfindet, interessiert. Er nennt sich, auch schon seit Jahren, Einführung in Zen, und eigentlich ist ja so, wie weiter oben von Meister Suzuki gesagt, dass wir uns bei jedem Sitzen neu einführen. Buddhistisches Geistestraining hilft uns, unsere Beziehung zu uns selber und anderen wahrzunehmen und uns zu trauen, mehr Liebe zuzulassen. Wir tauschen uns in einem Kreisgespräch aus und frühstücken manchmal noch miteinander.

Neu dazu gekommen ist die Entschlossenheit, das über Jahre stattgefundene Projekt: Kreisarbeit mit Koans aus dem Buch “Das verborgene Licht” von Florence Caplow und Susan Moon nun doch, nach einer schöpferischen Pause, getreu fortzusetzen. Es sind besonders frauenfreundliche Koans, die wir alleine und miteinander und im Spiegel weiser Frauen betrachten. Sie können diese Praxis fast direkt im Anschluß an die Termine “Einführung in Zen”, nach einer halbstündigen Pause, buchen: Entweder nur ein Angebot von den beiden oder beide zusammen.  Halbe Tage mit der Zen-Übung auch wieder im Kleinen Zen Tempel Bonn zu verbringen, erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit.

Mein Webmaster Jürgen König und ich haben uns jetzt doch dazu entschlossen, die festen, oben aufgelisteten Termine in den Terminkalender aufzunehmen. Was Sie NICHT darin finden werden, sind die morgendlichen ZAZEN-Angebote (Di, Mi, Fr, Sa oder So). UND: Wann und wie ich mit Peacemaker-Kreisen und dem Projekt “Menschsein in unserer Stadt” weitermache, ist mir noch nicht klar. Erst einmal brauche ich Zeit zum Schreiben und damit Verarbeiten der Zeugnis-Ablegen-Retreats und -Pilgerreisen der letzten Jahre. – Also, es lohnt sich, hier ab uns zu zu schnuppern und sich inspirieren zu lassen! 

Zum Beispiel lohnt es sich vielleicht auch für Sie oder Dich, an der Buchstudiengruppe teilzunehmen, die sich zweimal im Monat Dienstag abends trifft. Die Uhrzeit steht noch nicht ganz fest, aber das Buch: Zen und die Kunst, den Planeten zu retten. Von Thich Nhat Hanh. 

Danke übrigens aus ganzem Herzen für alle Spenden für die Palermo-Reise, für Ermutigung und Geburtstagswünsche! Ich ändere den Aufruf-Text für Palermo ab und wünsche mir, ehrlich gesagt, noch weiter Ihre, Deine Unterstützung, für alles ehrenamtliche Engagement und auch, falls Sie es schätzen, für meine Zen-Praxis, die an Intensität noch zunehmen wird. Zum Beispiel freue ich mich jetzt schon auf die Praxisperiode im Herbst, meine vierte, bei everydayzen. Sie erstreckt sich über ca. drei Monate und wirkt tiefgreifend. Die genauen Termine stehen noch nicht fest.

Die nachträgliche Geburtstagsfeier auf den Rheinwiesen in Beuel hat großen Spass gemacht; wir haben auch in Stille gesessen und sind barfuß auf dem Gras gewandelt. Mit der zweiten Gruppe treffe ich mich demnächst, am 3. Juli. Und nach und nach möcht ich mit allen nachgefeiert haben, die auch Lust und Interesse daran haben.

Doch es gibt noch mehr, wie ich Ihnen entgegenkommen und behilflich sein könnte, und dafür ist das Anmelde- und Informations-Formular AUCH gedacht: 

SIE KREUZEN AN, WAS SIE INTERESSIERT, und ich schicke ihnen entweder das konkrete Angebot zu oder meine Projektidee mit Datum, so dass wir beide uns darauf freuen können. Ich möchte, dass Sie Einfluss auf die Gestaltung und Gewichtung der Angebote nehmen. Lassen Sie es uns ausprobieren, starten wir JETZT! Danke für Ihre Kreativität, Ihren Mut und Ihre Großzügigkeit, für Ihren Hunger und Ihre Offenheit. Zusammen machen wir unseren Planeten lebensfähig und lebenswert. 

Und wenn Sie etwas verwirklicht sehen möchten, was noch nirgendwo steht: Dann bringen Sie BITTE ein! 

Für MEHR Spontanität, Freundschaft, Solidarität, Gemeinschaft!

Ihre
Monika

Spenden: PayPal (an m.winkelmann-schreiben@web.de)
Mitgliedschaft/Spendenempfehlung

Der Kleine Zen-Tempel Bonn akzeptiert finanzielle Unterstützung, auch kleine Beträge werden sehr geschätzt. Wir hoffen, mit unseren von Herzen kommenden Übungen, sozial engagierten Handlungen, Aktionen, Pilgerreisen zu Verständigung, heilsamer Begegnung, im weitesten Sinne Heilung und Transformation, auch bei uns selber, beizutragen. Meine Gelübde zu erfüllen, macht mir große Freude, und vielleicht wirkt diese ansteckend.

Bitte stecke Bargeld oder einen Scheck in den Briefkasten oder überweise auf unser Paypal-Konto, einfach unter meinem Namen.

Mit den Berichten über diese so nährenden, informativen Begegnungsreisen fahre ich weiter fort. Vielleicht kommst Du mal mit? Nicht wissen – Zeugnis ablegen – Mitfühlendes Handeln: Danach üben, leben, handeln wir. Wir danken Dir so sehr für alles Gute, das Du bewegst, in die Welt bringst.

Zen-Meditation in Bonn & Online

SITZEN WIE EIN BERG

Zazen morgens – ONLINE bis auf weiteres

(Achtung: 3 unterschiedliche Zeiten!):

Dienstags, 6:00-7:00
Mittwochs, 7:00-8:00
Freitags/Samstags alternierend: 8:00-9:00:
Selten Sonntags, 9:00-10:00. Bitte erkundigt Euch. Manchmal wird Zeit für ein Praxisgespräch oder eine Tasse Tee/Kaffee gemeinsam genossen. An Samstagen/Sonntagen ist öfter Edda dabei, 10 Jahre alt, in den ersten 25 Minuten. Ich stelle mich auf eine entsprechende Ansprache ein. Du kannst also ggf. Dein interessiertes Schulkind auch einladen. Teenager ebenfalls herzlichst willkommen.

Anmeldung per Email mit Skype-Adresse, evtl. Whatspp, jeweils bis Vorabend 22 Uhr.

Beginn: pünktlich, 5 Minuten vorher zum Einwählen.

Einsteiger*innen: Bitte Extra-Termin zur Einweisung verabreden. Mann oder Frau kann aber auch einmal ohne Einweisung teilnehmen, ich gebe in dem Fall eine kurze geführte Meditation (mache ich ohnehin öfter).

Freundliche Spende erbeten (PayPal  an m.winkelmann-schreiben@web.de oder per Überweisung).
Empfehlung: 5 €/Zazen-Termin.

Zazen Mittags/abends – ONLINE

Bitte bringe Dein starkes Interesse an einem Termin, entweder Do, Sa oder So ein.
Wir werden versuchen, es Dir zu ermöglichen, mit mindestens einem/einer von uns zu sitzen. Als späteste Uhrzeit: 21:00-21:30/22:00.

HYBRID (Skype)

Anmeldung: Kontakt

Freundliche Spende erbeten (PayPal  an m.winkelmann-schreiben@web.de oder per Überweisung).
Empfehlung: 10 €

Zen-Einführung und Buddhistisches Geistestraining

Sonntags, 9.00-11.00 – HYBRID (wenn möglich: persönlich)
3.7., 14.8., 11.9.

Grundgebühr/Termin: €10-20 (Aufwandsentschädigung, Energiekosten etc.)
Spende für Leiterin: Sie freut sich auf jeden Fall!

“Frauenfreundliche Koans!” Weiterführung des mehrjährigen Projektes: “The Hidden Lamp – …”

Zen-inspirierter Ansatz mit Kreisgespräch und kreativem Schreiben.

Sonntags, 11:30-13:30, immer nach der Zen-Einführung
3.7., 14.8., 11.9.

Grundgebühr/Termin: €10-20 (Aufwandsentschädigung, Energiekosten etc.)
Spende für Leiterin: Sie freut sich auf jeden Fall!

 

NEU UND AUF ENGLISCH:

Die Buch-Studiengruppe Thich Nhat Hanh hat begonnen!

Wir lesen sein erst kürzlich erschienenes Buch “Zen and the Art of Saving the Planet”. “Geliebte Gemeinschaft” ist ein Begriff, der uns anspricht. Wir haben mit drei Teilnehmern begonnen und sind daran interessiert, langsam zu expandieren, und das nicht um jeden Preis. Zugehörigkeit, gegenseitiges Kennenlernen, Offenheit, Aufrichtigkeit, der Wunsch, sich aktiv zu kümmern und ein starkes Engagement sind erforderlich.

Dienstags/halbmonatlich, 19.00-20.30 Uhr MET
5. & 26. Juli,
9. & 23. August,
13. & 20. September

Online, hybrid oder wie es sich ergibt.
Ihre/Deine Vorschläge sind uns sehr willkommen.

Auf Spendenbasis: Grundgebühr plus Kosten für die Leitung

 

ZEN-inspiriertes SCHREIBRETREAT!

Unseren Platz Einnehmen – Intensiv Schreib-Retreat

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ (Martin Buber)

Es ist nicht leicht, dem Sog in frühere, unreifere Verhaltensmuster zu widerstehen, wenn wir uns entweder selber von Krankheit oder Krise bedroht fühlen oder wenn dieses auf Familienmitglieder oder Freunde zutrifft. Beides, Krisen und Krankheiten, gehören zwar zu unserer Ausstattung als Menschen, dennoch können wir uns zutiefst verstört, verletzt und bedrückt, verzweifelt oder empört oder so ähnlich fühlen.

Kontemplativ zu schreiben kann uns helfen, unser „inneres Kind“, verborgene Gefühle zu Wort kommen zu lassen. Einfache Schreibübungen und die wohltuende Resonanz von der Leiterin und der Gruppe helfen uns dabei, den Geist locker werden zu lassen und uns von uns selber überraschen zu lassen. Spaziergänge in der Natur, vielleicht auch ein Ausflug zum See, die behagliche Atmosphäre des Waldhauses mögen uns inspirieren, unser ‚Gutes Herz‘ sprechen zu lassen. 

Termin: 15. Juli 2022 – 19. Juli 2022

Ort: Waldhaus am Laacher See

Info & Anmeldung

 

Halb & Halb – Zeit für Dein Projekt – Intensiv Schreib-Retreat

Halber Tag Schreib-Retreat, halber Tag zur freien, aber entschiedenen künstlerischen Verfügung, mit Meditationszeiten morgens und abends, jeweils Fr, Sa, So.

Termin: 27-29.10.2022 (Info & Anmeldung)

Ort: Hof Kuppen bzw. Arya Tara Dharma Center

 

 

Council-Training

Ab Herbst wird es ein sehr interessantes Angebot geben. Du kannst Dich vormerken lassen (Kontakt). Demnächst ist auch ein internationaler Council in Englisch geplant.

s. Seite Kommunikation

 

Gewaltfreie Kommunikation und Buddhistische Spiritualität

Gewaltfrei, achtsam, heilsam (mit Handouts zum Üben)

Grundlagen lernen und üben. Unserer Sehnsucht nach Verständigung, Ausgleich, wechselseitiger Einfühlung und Verbindung nachgehen. Die Sprache der Verbindung lernen.

Sobald wir drei TelnehmerInnen haben, beginnen wir neu: Gerne Dienstags, 17-18:30

Teilnahmegebühr: pro Abend 25 €

ONLINE-HYBRID, an den Corona-Stand angepasst. Bitte rufen Sie mich an, dann besprechen wir alles Weitere. (Kontakt)

 

„Die ersten drei Minuten – Wie unsere Liebe begann“: EIN WEG DER OFFENHEIT – Für Paare (ALLE Paare!!!)

Ein Glücksversprechen für Paare, die ihre Partnerschaft tief anschauen, erneuern möchten. (Was keinesfalls heisst, dass eine Trennung nicht erwogen, ausgesprochen etc. werden kann oder wird. Aber der Zeitpunkt wird sehr wahrscheinlich später sein, als jetzt gedacht, und die QUALITÄT der Trennung wird sehr anders sein).

Termine wieder ab August. Mit Einführungs-Abend. Bitte lassen Sie sich vormerken, Sie werden überrascht sein, POSITIV!

Teilnahmegebühr: pro Abend 40 €/Paar, 3er-Paket: 110 €.

 

Meine Kurz-Bio GfK
Monika übt seit 35 Jahren buddhistisches Geistestraining, 2010 kam sich intensivierende Zen-Praxis und – Studium dazu. Ihr Lehrer ist der amerikanische Zen-Priester und Dichter Norman Fischer. Gewaltfreie Kommunikation übte sie bei drei Lehrern und in zwei Langzeitgruppen und lehrte sie – vor allem bei Angeboten für Paare.

Weitere Angebote zur GFK auf der Seite Kommunikation.

VORTRÄGE

mit praktischen Übungen

In Ihrer Institution, von Kindergarten bis Uni, vom Ausbildungsplatz bis Firma, oder als mein Modul in Ihrem Angebot.

BUCHEN SIE MICH!

Weitere Angebote

Bitte fordere HIER unsere weiteren Angebote an:

  • Kreative, heilsame Gruppenarbeit und Kontemplative Praktiken mit Buddhistischen Lehrbüchern:
  • Council/Kreis-Arbeit als Kontemplative und Sozial engagierte buddhistische und interreligiöse Praxis
  • Schreiben als Kontemplative Praxis
  • Zen und Schreiben als Vorbereitung auf Alter, Krankheit, Sterben, Tod
  • Spirituelle Begleitung: Ein Termin – Drei Termine – Sieben Termine 
  • Ganz einfach am Telefon!: Geführte Meditationen in Alltagssprache (Deutsch/Englisch) zu Ihrem Problem! Wir vereinbaren einen Termin in einem Vorgespräch, Sie überweisen per Online-Banking oder – wenn es Zeit hat – mit Scheck oder am Schalter. Sie können auch mehrere Termine auf einmal buchen.

  • Meditieren lernen! Buddhistisches Geistestraining und praxisnahe Übungen! Einzeln oder in Kleingruppen. Telefon oder Zoom.

  • Sie fordern mich an in: Kindergärten, Schulen, Seniorenheimen, Flüchtlingsunterkünften. Für LeiterInnen, Fackräfte, die zu Betreuenden. Lassen Sie uns einen Termin vereinbarem für Vorgespräch und Probetermin.

Video Thumbnail
Monika Winkelmann über rechtes Sitzen im Zen
Monika Winkelmann über rechtes Sitzen im Zen - youtube Video

Angebote der everydayzen Foundation

geleitet von Zoketszu Norman Fischer

Z. B. Tägliches Sitzen mit der Sangha sitzen und einmal im Monat All-Day-Sit (letzter Samstag/Monat)

Die unten stehende Reihe von wöchentlichen Dharma-Seminaren von Norman zu europafreundlicheren Zeiten:
Dharma Seminar: May – June: Thich Nhat Hanh’s Heart of the Buddha’s Teaching.
19.06.2022: 10:00 am – 11:00 am PDT (19-20 Uhr MEST)

Beerdigung des Zen Meisters Sojun Mel Weitsman
19.06.2022 3:00 pm – 4:00 pm PDT (00-01:00 Uhr MEST)

Sue Moon Book Reading & Community Event
22.06.2022 7:00 pm – 8:30 pm PDT(04-05:30 Uhr MEST)
Info & Anmeldung: www.everydayzen.org/events/

Alle Termine auf www.everydayzen.org / www.everydayzen.org/events/

 

ANGEBOTE des upaya-zen-centers

geleitet von Joan Halifax

Auch hier kann man an den täglichen Meditationszeiten teilnehmen und das reiche Programm großartiger Lehrerinnen.

Alle Angebote auf www.upaya.org

 

Via integralis Bonn

Leben aus der Quelle: Kontemplation – Wo Zen und christliche Mystik sich begegnen

www.viaintegralis-bonn.de

 

Sozial engagierter Buddhismus

Ab August werde ich mich als “Dharmahalterin von Zenpeacemakerkreisen”, als solche 2017 von Christopher Starbucks, UK, ernannt, outen und betätigen. (Dazu wirst Du demnächst mehr erfahren)
Du darfst erwarten:
🙏 Regelmäßige Tage der Reflexion und Besinnung
🙏 Aktivitäten für Ukrainische Geflüchtete
🙏 Neuigkeiten über meine Mitarbeit bei Migrapolis Deutschland, EMFA
🙏 Vorträge, Lesungen zu PALERMO und anderen heißen Themen
🙏 Beginn des Council-Trainings
🙏 ❤️ Natürlich schenken wir auch weiterhin unser Herz den Flüchtenden auf See und Land, den jüdischen und muslimischen Freundinnen und Freunden und insbesondere den Sinti und Roma, die fast immer um Anerkennung ihrer leidvollen Geschichte kämpfen müssen. Ich rechne damit, sehr bald Freundschaft zu schließen mit ein paar Sinti oder Roma und freue mich darauf.

Kultur Café Gespräch und Diskussion
Auf den Spuren von Geflüchteten: „Je bunter, desto schöner!“

Sonntag, 29. Mai 2022, 11.30 Uhr
MIGRApolis – Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16-18, Bonn

Beschreibung

“MenschSein in unserer Stadt/Region und in der Welt”

Mitfühlende Aktionen, Besinnungstage, Pilgerfahrten, Trainings, Vorträge

FREUNDLICHE SPENDEN ERBETEN.

Mehr über Sozial Engagierter Buddhismus

Impressum

Datenschutz

Kontakt