Was ist Zen? “Zen ist das Leben”, sagte meine erste Zenlehrerin, Barbara Wegmüller Roshi. Aha. Auch hier geht es um alles. Um alles Lebendige, um das Erkennen und Erfahren der Allverbundenheit – und das geht nunmal am besten mit einem klaren Geist in einer Haltung, die unsere Sammlung fördert. Obwohl ich durchaus andere Arten der Meditation schätze und geübt habe, ist mir die Unbedingtheit von Zen, die ausdauernde Übung in Stille und Unbewegtheit bislang am Einleuchtendsten, auch wenn ich manchmal widerstrebend zum Kissen gehe. Naja, und die Form gibt uns Halt und Orientierung, das ist wie mit den Formen und haltgebenden Strukturen des Schreibens.

Und Peacemaking? Ein seltsamer, fast arroganter Begriff. Das englische Gerundium “making” zeigt mir, dass wir immer im Prozess sind, Frieden zu erschaffen. Wie? Das erforschen wir, jede für sich und wir zusammen. Beim Schreiben ist es das Integrieren von Schattenanteilen von mir, die zu mir zurückkehren und Heimat finden. Die Zenpeacemaker gehen bewußt an dunkle Orte in der Welt, wie Friedhöfe und dergleichen, um Zeugnis abzulegen, sich mit ihnen zu verbinden. – Da kann tatsächlich Transformation, Heilung im Kollektiv entstehen.

Wir haben es in der Hand.

Namaste! Willkommen im ‘Kleinen Tempel’ und überall, wo wir einander begegnen oder wohin ich Dich einlade!

Du möchtest mit mir üben, im Sitzen, beim Gehen, Arbeiten, Essen und in der Kommunikation zu meditieren? Frieden zu schliessen mit Dir selber, unseren Mitwesen, Deinem und unseren Leben?

Du möchtest friedenstiftend wirken auch an ‘unterversorgten Orten’? Dich für soziale Gerechtigkeit, Klimaschutz, Schutz jeden Lebens engagieren, dabei weise, mutig und zartfühlend agieren? Möchtest Du vom historischen Buddha lernen?

Suchst Du Gleichgesinnte, die eine authentische Meditationspraxis aufbauen und sich darüber austauschen möchten? Daran mitwirken, dass wir eine liebevolle Gemeinschaft werden, ohne Dogmatismus, mit klaren (Selbst-)verpflichtungen, die von allen entwickelt und getragen werden?

Termine

1. November 202019:30 / 21:30

Meditation “Tatort Beziehung”: Den Schmerz heilen, der zwischen uns steht

Online Termin Zen / Zen Meditation

Der Kurs findet online per WhatsApp statt (oder im “Kleinen Tempel” nach Absprache)

Heilungs-Meditation "Den Schmerz, der zwischen ...

Mehr
6. November 20207:30 / 10:30

Zen-Koan-Meditation “Inneres Licht”

Online Termin Zen / Zen Meditation

Änderung aufgrund der Corona Krise: Der Kurs findet online per WhatsApp statt (anstatt im “Kleinen Tempel”)

"Inneres ...

Mehr
7. November 2020

Freie Buddhistische Meditation (FBM II)

“Kleiner Tempel”, Monika Winkelmann
Eduard-Otto-Str. 4, 53129 Bonn
Freie Buddhistische Meditation / Zen Meditation

Sa 7.11.2020, 9:30-19:30 Uhr

Dies Angebot richtet sich an Anfänger*innen und fortgeschrittene Anfänger*innen in den Buddhismus. Menschen, die noch nicht mit mir meditiert haben, bitte ...

Mehr
8. November 20209:00 / 10:45

Einführung in Zen-Buddhismus

Online Termin Zen / Zen Meditation

Für AnfängerInnen und alle, die Lust haben, mit anderen zu üben. Ein „Kreis-Gespräch“ rundet jeden Einführungsmorgen ab.

Mehr

8. November 202019:30 / 21:30

Meditation “Tatort Beziehung”: Den Schmerz heilen, der zwischen uns steht

Online Termin Zen / Zen Meditation

Der Kurs findet online per WhatsApp statt (oder im “Kleinen Tempel” nach Absprache)

Heilungs-Meditation "Den Schmerz, der zwischen ...

Mehr
20. November 20207:30 / 10:30

Zen-Koan-Meditation “Inneres Licht”

Online Termin Zen / Zen Meditation

Änderung aufgrund der Corona Krise: Der Kurs findet online per WhatsApp statt (anstatt im “Kleinen Tempel”)

"Inneres ...

Mehr
22. November 202019:30 / 21:30

Meditation “Tatort Beziehung”: Den Schmerz heilen, der zwischen uns steht

Online Termin Zen / Zen Meditation

Der Kurs findet online per WhatsApp statt (oder im “Kleinen Tempel” nach Absprache)

Heilungs-Meditation "Den Schmerz, der zwischen ...

Mehr
4. Dezember 20207:30 / 10:30

Zen-Koan-Meditation “Inneres Licht”

Online Termin Zen / Zen Meditation

Änderung aufgrund der Corona Krise: Der Kurs findet online per WhatsApp statt (anstatt im “Kleinen Tempel”)

"Inneres ...

Mehr

Blog

Springen will gelernt sein!

Springen will gelernt sein!

Heute erkenne ich, dass nicht nur mein frühes Schwimmen mich einiges gelehrt hat, was ich im Leben gut gebrauchen kann, sondern auch das frühe „Springen“. Mit vier oder fünf bin ich vergnügt vom Dreimeterbrett gesprungen, und dann so oft, dass ich es nicht zählen...

Repair-Cafés und andere Orte zur Wiederherstellung

Repair-Cafés und andere Orte zur Wiederherstellung

Kürzlich war ich zum ersten Mal in einem Repair-Café. Eine Freundin hatte mich dorthin begleitet. Da Maskenpflicht war, wurde man freundlich begrüßt, angehalten, sich in eine Liste einzutragen und an einem großen Tisch draußen im Garten Platz zu nehmen. Es war noch...

Ist der Mensch von Natur aus gut?

Ist der Mensch von Natur aus gut?

Ja, natürlich ist er gut, man braucht sich doch nur die Neugeborenen, die ganz jungen und älteren Kinder anzuschauen und sie tief in unser Herz zu lassen. So, genau so waren sie alle einmal: Im Mutterleib mehr oder minder geborgen, mehr oder minder gewollt, geboren...

Die Erlaubnis zu sein, immer – für Jules Schelvis*

Die Erlaubnis zu sein, immer – für Jules Schelvis*

Im Schreiben, das für mich wie Atmen, wie Gehen, wie Schenken ist, drückt sich aus, was ich meine. Es drückt sich aus darin, wie ich die Augen aufschlage und was mir als Erstes über die Lippen kommt. Wie ich auf die Toilette gehe, vielleicht sogar freudig, heute, wo...

Impressum

Datenschutz

Kontakt