Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen

Willkommen bei “Schreibfluss”, liebe schreibende Freundin, lieber schreibender Freund!

Schreibende benötigen einen geschützten, in achtsamer Weise definierten Raum, um sich frei ausdrücken zu können. Ebenso braucht der schreibende Mensch, der vielleicht noch gar nicht weiss, wie sehr sie zu dieser Zunft gehört, Weggefährten_innen und geschulte Anleitung wie ‘Heilsame Resonanz’ ©. Hier kannst Du tiefes Zuhören üben und erfahren.

Du kommst – wieder – in Fluss und entfaltest Deine ‘Wahre Stimme’, die nicht selten zu einer Berufung führt.

Meditation, interreligios und interkulturell

Namaste! Willkommen im ‘Kleinen Tempel’ und überall, wo wir einander begegnen!

Du möchtest mit mir üben, im Sitzen, beim Gehen, Arbeiten, Essen und in der Kommunikation zu meditieren? Frieden zu schliessen mit Dir selber, unseren Mitwesen, Deinem und unseren Leben? Du möchtest friedenstiftend wirken auch an ‘unterversorgten Orten’? 

Suchst Du Gleichgesinnte, die eine authentische Meditationspraxis aufbauen und sich darüber austauschen möchten? Daran mitwirken, dass wir eine liebevolle Gemeinschaft werden, ohne Dogmatismus, mit klaren (Selbst-)verpflichtungen, die von allen entwickelt und getragen werden?

Liebe Freundinnen und Freunde,

endlich nehme ich mir die Zeit, mit Euch meine große Freude und Dankbarkeit zu teilen. Denen, die gespendet haben, danke ich aus tiefstem Herzen! Es war mir so unglaublich wertvoll, in den bangen Wochen, als eine Veranstaltung nach der anderen abgesagt wurde und einige Menschen mich wissen ließen, dass sie an virtuellen Treffen, Kursen, Retreats kein Interesse hätten, Eure von Herzen kommende Hilfen zu sehen! In jenen Wochen, die schon weit zurückzuliegen scheinen, habe ich dann soviel Kraft wie nur möglich gesammelt, um beinahe alle Angebote auf online umzustellen: Angefangen von den sonntäglichen Meditationsangeboten bis zu einigen Sing-Experimenten bis zum Versuch, die wöchentlichen Kurse “Heilsames Schreiben” und “Kreativeres Schreiben” nahm mein Mut mit dem Erfolg zu. Was heißt Erfolg: Ich habe mich mit Kleingruppen und sogar Kleinstgruppen à zwei Personen zufrieden gegeben. Das ist die Wahrheit und natürlich auch die finanzielle Wahrheit, wenn ich auch die Kursgebühren erhöhen musste, gemessen an den äußerst niedrigen Preisen in Volkshochschule und Familienbildungsstätte.

Nochmal: EIN HERZLICHES DANKESCHÖN!

Als Ermutigung für diejenigen von Euch, die Zoom- oder Skype-Räumen noch skeptisch gegenüber stehen: Es geht viel mehr, als wir denken und dachten! Mehr an Intimität und geteilter Offenheit, Wachstum und Tiefe. Natürlich vermisse ich Eure physische Präsenz, die Berührungen, Umarmungen. Die größere Lebendigkeit und Gelöstheit im Umgang miteinander. Manchmal habe ich Angst, dass diese nicht mehr zurückkehren wird in meiner Lebenszeit. Und doch waren da Vorteile: Geringere Kosten (Reise- und Übernachtungskosten fielen weg im Fall des Schreib-Retreats, das wir auch Online erlebten); eingesparte Zeit. Vertraute Umgebung mit allen Nachteilen größerer Ablenkbarkeit. Menschen konnten an Angeboten teilnehmen, die weiter weg wohnen. Das ist ein echter Gewinn. Ich habe die ersten Module der Poesiepädagogischen Ausbildung online durchgeführt. Insgesamt finde ich das Leiten anstrengender, und wir müssen öfter kurze Pausen machen.

Das beste war: NACH NEUN WOCHEN WAR DIE SOGENANNTE SOFORTHILFE AUF MEINEM KONTO! Ich hatte gerade einen Brief an meinen Abgeordneten geschrieben, um mich zu beschweren…Nie war die Freude größer, einen Haufen angesammelter Rechnungen bezahlen zu können! Damit ist auch schon fast alles aufgebraucht, denn Ende des Jahres muss Einkommenssteuer entrichtet werden, Nachzahlungen von Umsatzsteuer sind zu erwarten, die Künstlersozialkasse hat mich rausgeworfen, jetzt muss ich meine Krankenversicherung an die TK selber bezahlen, das kann teuer werden. Mit anderen Worten: Das Leben bleibt bunt.

Schaut doch mal bitte die letzten beiden Newsletter durch, ich habe kaum Zeit gefunden, diese herumzuschicken. In Kürze gibt es einen neuen sowie Tempel-News. Schreiben hilft natürlich in der Krise, und ich schreibe alles, was mir in den Sinn kommt, immer noch altmodisch mit Kuli oder Bleistift, in mein Buch. Inzwischen schreiben wir auch bei den beiden Meditations-Angeboten am Freitag Vormittag und Sonntag Abend.

Schreiben aus der Kraft der Stille: Anfang September ein wunderbares Angebot auf dem Kunze-Hof. Weiterschreiben am Projekt oder eines beginnen! Komm mit! Es ist so schön dort.

Herzgrüße, und bitte bleib’ gesund und hilf’ anderen dabei!

Monika

Aktuelle Schreibangebote

2-jährige Poesiepädagogische Ausbildung PPA+

Intuitives Schreiben© professionell in Gruppen anbieten. Für alle, die sich ein neben- oder hauptberufliches Standbein mit dem Intuitiven Schreiben (IS)© erschließen und die IS in ihren – im weitesten Sinne – psychosozialen Beruf integrieren wollen.

Unter Umständen ist ein Einstieg auch noch bis zum 2. Modul möglich. Falls das für Sie interessant ist, nehmen Sie bitte per Festnetz, Handy oder Email Kontakt mit mir auf. Sehr wahrscheinlich werden die Intensivwoche (13.06.-17.06.2020) sowie das Modul 2 (21.-23.08.) wieder persönlich stattfinden können, bei entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen.

Download Flyer

 

 

 Schwere Lasten in Schönheit und Verständnis verwandeln!

Schreibwerkstatt mit Intuitivem Schreiben für Nachkriegskinder und NachkriegsenkelInnen (Kinder und Enkel der Kriegskinder)

Sa 20.06.2020, von 9:30-18:30 in “Kleinen Tempel”; auf Nachfrage auch So 21.06.2020, von 10:00-14:00. Beide Buchungen möglich.

Anmeldung: bitte rasch, bis 20.05., damit evtl. ein größerer Raum gebucht werden kann.

Kosten: 120/160 € inkl. Mwst.

bei Monika Winkelmann
Eduard-Otto-Str. 4, 53129 Bonn

Schreib-Retreats

Die poetische Hausapotheke – Praktische Übungen im Kreativen Schreiben
08.06.–11.06.2020, “Kleiner Tempel” Monika Winkelmann
Info & Anmeldung

Schreiben als Quelle der Kraft für Beruf und Alltag
01.09.–05.09.2020
Info & Anmeldung 

Zeit für dein Projekt – Intensiv Schreib-Retreat
12.10.–15.10.2020
Info & Anmeldung 

„Aus dem ganzen Körper schreiben – Deinen wahren Ausdruck finden“
11.11.-15.11.2020, Waldhaus am Laacher See, Info & Anmeldung

Aktuelles Zen & Peacemaking

Zen-Meditation und mehr Meditatives in Bonn-Kessenich

Morgen Meditation: Zazen
Di 26.05., Mi 27.5.2020, Di 2.6., Mi 3.6.;  Di 9.6., Mi 10.6.; Di 16.6, Mi 17.6., Fr 19.6.;Di 23., Mi 24.6.; Di 30.6, Mi 1.7.2020

Zen-Koan-Meditation “Inneres Licht”:
wöchentlich Fr 8-10:30 Uhr per WhatsApp: 22.05., 29.05.,12.06., 03.07.,10.07.,17.07., 24.07.,31.07.2020

Einführungen in Buddhismus und Zen (seit 2015)
So 24.5., 7.6.2020, 9:00-10:45 Uhr

Buddhistische Heilungs-Meditation “Tatort Beziehung”
14-tägig So 19:30-21:30: 24.5., 07.06., 21.06., 05.07., 02.08.2020. (Der Termin am 19.07. fällt aus)

Vollmond-Meditation
Fr 22.5., Mo, 22.6.2020. 20:00-21:30 bis auf weiteres.

Aufgrund der Corona Krise finden sämtliche Termine vorerst online statt. 

Save the Date: Belonging in Crisis

A Sacred Listening Council – Online

This is an (almost) weekly, free and online-offering. Alternating between Sunday afternoons (4:00- 6:30 pm, CET) and Thursday mornings (9:00-11:30 am).

NEXT DATES: Thursdays: June 4,18. July 2,16,30. August 13,20. 9:00-11:30 CET (Finland 10:00 -12:30). Sundays: June 28. July 12,26. August 9.

 

Den Geist nach Hause bringen

Freie, buddhistische Meditation – Einführung in die Praxis

Herbst 2020, Kleiner Tempel, Monika Winkelmann, Eduard-Otto-Str. 4, 53129 Bonn

Zen Peacemaker-Tag “Mensch-Sein in unserer Stadt/ in unserem Land”

Ein Gedenktag für die Sinti und Roma 

Hierfür ist am 06.06.2020 eine Zeugnis-ablegen-Reise nach Heidelberg ins Dokumentationszentrum für Sinti & Roma geplant. Falls die Fahrt (noch) nicht sinnvoll ist wird der Termin bei mir im “Kleinen Tempel” in Bonn stattfinden, von 10:00 bis 17:00 Uhr.

 

Auschwitz-Zeugnis-Ablegen-Retreat

Bericht über die zurückliegende Pilgerreise nach Auschwitz

In Kürze hoffe ich, den Bericht über das bewegende 6. Auschwitz-Zeugnis-Ablegen-Retreat im November 2019 hier veröffentlichen zu können.

Termine – Monika Winkelmann

6. Juni 202010:00 / 17:00

Zen Peacemaker-Tag “Mensch-Sein in unserer Stadt/ in unserem Land”

Dokuzentrum Sinti und Roma Heidelberg
Bremeneckgasse 2, 69117 Heidelberg
Peacemaking / Zen

Der nächste Zen Peacemaker-Tag "Mensch-Sein in unserer Stadt/ in unserem Land" , wird dieses Mal im Sinne eines "SINTI- UND ROMA-GEDENKTAGES" stattfinden. Ich las k&...

Mehr
7. Juni 20209:00 / 10:45

Einführung in Zen-Buddhismus

Online Termin Zen Meditation

Änderung aufgrund der Corona Krise: Der Kurs findet online per WhatsApp statt (anstatt im “Kleinen Tempel”): 

Mehr
7. Juni 202019:30 / 21:30

Buddhistische Heilungs-Meditation “Tatort Beziehung”

Online Termin Zen / Zen Meditation

Änderung aufgrund der Corona Krise: Der Kurs findet online per WhatsApp statt (anstatt im “Kleinen Tempel”)

Heilungs-Meditation "...

Mehr
8. Juni 2020 - 11. Juni 2020

“Die Poetische Hausapotheke”: Praktische Übungen – und ggf. Einführung – in kreatives und autobiografisches, (selbst-)therapeutisches, intuitives, kontemplatives Schreiben

“Kleiner Tempel”, Monika Winkelmann
Eduard-Otto-Str. 4, 53129 Bonn
Schreib-Retreat

Abhängig von den weiteren Bestimmungen bzgl. der Corona Krise kann es sein dass dieses Retreat vollständig oder teilweise online stattfinden wird.

Mehr

Blog

Nachruf auf Bernie Glassman

Nachruf auf Bernie Glassman

Persönliche Eindrücke über den ungewöhnlichen Zen-Meister und Sozial-Aktivisten Bernie Glassmann Roshi Die Nachricht erreichte mich Sonntag Nacht durch meinen Ex: Hast Du gehört, dass Bernie gestorben ist? Nein, hatte ich nicht, ausnahmsweise war ich mal einige...

Über mich

Biographie Schreibfluss

Das Wort und die Stille sind meine Berufung: auf dem Papier, als gesungener Ton, im (Zwie-)Gespräch. Schreiben ist mein Weg zum Innehalten, zum Selbstausdruck und zur künstlerischen Entfaltung. Ich möchte dazu beitragen, dass Sie Ihre innere Stimme wieder hören und ernst nehmen, indem ich Sie für das Schreiben begeistere. Ich will insbesondere Frauen ermutigen, das Wort zu ergreifen, sich auszudrücken und sich Gehör zu verschaffen.
Warum Sie sich gerade von mir bei Ihrem Weg begleiten lassen sollten? Weil mir in 60 Lebensjahren fast kein Gefühl fremd geblieben ist und Sie sicher sein können, professionell aufgefangen zu werden – mit allem, was gerade in Ihnen aufsteigt und anklingt.

Worte sind meine Profession

Die Auseinandersetzung mit Worten und Wechseln prägten mich von meinem ersten Lebenstag im Jahr 1952 an: Zahlreiche Umzüge in der Kindheit und der Wechsel nach Madrid in der Jugend lehrten mich früh, flexibel zu kommunizieren. Meine Heimat fand ich im Klang der Stimme meiner Mutter, die mir viele Stunden lang vorlas. Und im Gesang, im Ton der Flöte.

Ein Studium der Germanistik und Romanistik enttäuschte meine Liebe zur Sprache, ich brach es ab. Neben Englisch, Französisch und Spanisch fand ich im Italienischen neue Ausdrucksmöglichkeiten – und suchte, mehr und mehr, den Kontakt zu meiner inneren Stimme. Lange Jahre ernährte ich als Fremdsprachensekretärin meine Tochter und mich von Büchern. Eine Psychoanalyse half mir, das verborgene innere Wort wieder zu entdecken – und damit die Liebe zum Schreiben.
Daraus wurde Profession.

Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen
Meditation, interreligiös und interkulturell

Impressum

Datenschutz

Kontakt