Blog

Schreiben gehört natürlich dazu, zu den Möglichkeiten der Kommunikation, des Teilens, des Publizierens. Eine eher kurze, spontane Form, die meinen Bedürfnisse sehr entgegen kommt.

Newsletter “Schreiben” 2/2022

Newsletter “Schreiben” 2/2022

September bis Dezember 2022   Liebe Weggefährtinnen und -gefährten! Spät ist es geworden: Der Tod meiner Mutter Christiane Weissmann, geb. Strunk, *4.3.1929 am 26. August in einer Pflegeeinrichtung in Hessisch/Odenwald war wirklich ein Segen, zumal sie genauso...

Kintsugi – die Veredelung der Welt

Kintsugi – die Veredelung der Welt

Man traut sich kaum, das japanische Wort „ Kintsugi “* leichthin zu verwenden, das als Technik einer besonders feinen Porzellanreparatur sehr bekannt geworden ist. Dennoch, wir müssen es hier tun, um etwas zu veranschaulichen, was ich gestern auf Facebook sah und was...

Die Unberührbaren – in uns

Die Unberührbaren – in uns

Ich bin sicher, darüber schon einmal gesprochen oder geschrieben zu haben. Jedoch drängt es mich heute, es wieder zu tun. Ich glaube fest daran, dass wir Teile in uns tragen, die wir so gut verstecken, wie wir nur können – das meiste davon ist uns unbewusst. Jedoch...

Wählen – eine universale Perspektive

Wählen – eine universale Perspektive

Vor ein paar Tagen fiel es mir gleichsam wie Schuppen von den Augen: Welche Wesen sind in unseren Gesellschaften befugt, die politischen Vertreter*innen ihrer Interessen zu wählen? Und vor allem: Wer ist nicht befugt bzw. in der Lage dazu? Und dann fächerte sich das...

Sprache „to go“

Sprache „to go“

Wir beobachten eine seit Jahren zunehmende Verkürzungswut in der Sprache. Als hätten wir chronisch weniger Zeit, dürften weniger Raum als früher einnehmen. Als würden die Silben, wie bei den früheren Telegrammen, buchstäblich Geld kosten. Ich fand das immer furchtbar....

Tempel-News – 2. Halbjahr 2022

Tempel-News – 2. Halbjahr 2022

Liebe Sitzgruppenmitglieder, liebe Meditierende und Interessierte, liebe Freundinnen und Freunde, hier finden Sie/findet Ihr die nur aus den Überschriften und Terminen bestehende Kurzfassung: Zazen Mo-So, außer Donnerstag: 7-7:30 (ONLINE- Meistens Skype. Bitte...

Gemeinschaft, Gemeinsinn, Gemeingut

Gemeinschaft, Gemeinsinn, Gemeingut

Überlegen wir gemeinsam: Was macht eine menschen-, natur-, lebensfreundliche Stadt aus?Heute früh radelte ich zum nächstgelegenen Freibad. Ich hatte hin und wieder in der Tagespresse gelesen, dass dort Reparaturarbeiten gemacht werden mussten, und orientierte mich...

Kann man Buddhismus wirklich lehren?

Kann man Buddhismus wirklich lehren?

Ja, unbedingt! Es gibt eine so pragmatische Seite im Buddhismus, die mir ungeheuer imponiert: Neu atmen, sitzen, gehen lernen. Lieben lernen, sich selbst und andere, vor allem in schwierigen Situationen.Untersuchen, was uns und andere wirklich glücklich macht und was...

Das alles ist kein Hexenwerk!

Das alles ist kein Hexenwerk!

Eingeschlossen in die Möglichkeiten und Grenzen unserer Wahrnehmung ist es so schwer, dem Mitmenschen eigene Wege und Zugänge zu lassen, dieses Leben auszuschöpfen. Sogar edle Motive, den oder die andere vor schwierigen Konsequenzen zu bewahren, die wir vermeintlich...

Palermo-Zeugnis ablegen

Palermo-Zeugnis ablegen

Als Erstes natürlich die Ankunft in dieser quirligen, alten Stadt: Am Flughafen die Bar mit dem lang gestreckten Tresen, daran stehend oder sitzend eine Mischung aus italienisch sprechenden Geschäftsleuten, Arbeitern und Arbeiterinnen, reisenden Erwachsenen und ein...

Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen
Meditation, interreligiös und interkulturell

Impressum

Datenschutz

Kontakt