Blog

Schreiben gehört natürlich dazu, zu den Möglichkeiten der Kommunikation, des Teilens, des Publizierens. Eine eher kurze, spontane Form, die meinen Bedürfnisse sehr entgegen kommt.

Notier dir den Satz!

Notier dir den Satz!

„Man muss das Ende gestalten“, sagte ich im Fluss meiner Rede. Und meine neue Bekannte sagte: „Notier dir das! “. Wir saßen stundenlang in meinem Lieblingsbistro „Extro“, ganz nah an der bezaubernden, wenn auch nur nachgemachten Basilika St. Elisabeth sowie nahe der...

Newsletter “Schreiben” 3/2021

Newsletter “Schreiben” 3/2021

Liebe Schreibenden! Ich grüße Dich herzlich und hoffe, daß es Dir und Deinen Lieben gut geht in harten oder sogar (für viele ist es ganz sicher so!) sehr harten Zeiten. Viele schätzen nun gerade das Schreiben, kombiniert mit kurzen oder längeren Stille-Zeiten, um mit...

Ohne Schlamm kein Lotus

Ohne Schlamm kein Lotus

Wer von uns Buddhistinnen und Buddhisten hat nicht einmal oder mehrmals darüber nachgedacht, was das Hochwasser mit einer Unmenge an Schlamm auf einer sinnbildlichen Ebene eventuell für uns bedeuten könnte. Mit „uns“ meine ich hier die Verschonten, zurzeit noch...

Verbotene Liebe

Verbotene Liebe

Verbotene Liebe zwischen Geistlichen und Gemeindemitgliedern, Sex mit Schutzbefohlenen. Diese Unfähigkeit, über das Verbotene und Heimliche zu sprechen, ist das Tragischste und Unheilvollste. Wir haben gelernt, dass sowohl bestimmte Themen als auch bestimmte Worte so...

Mit einem Buch schwanger sein

Mit einem Buch schwanger sein

Das ist für Männer oft noch schwerer zuzulassen als für Frauen. Obwohl: Mütter finden das auch schwer. Darf es sein, dass ich geistige Interessen habe, die mich am Ende ebenso fordern und einspannen wollen wie das leibliche Kind? Kleinere oder größere Konflikte sind...

Rehabilitation des Barmherzigseins

Rehabilitation des Barmherzigseins

Was für ein wundervolles Wort: Barmherzigkeit! Ich mag es schon lange, schon immer, aber ich habe mich nicht so richtig getraut, es in mir zum Blühen zu erwecken. Bei „Mitgefühl“ schwingt einfach nicht so viel mit. Vielleicht geht es ja auch anderen Nichtkirchgängern,...

Nachsicht üben

Nachsicht üben

Durch die Übersetzungen aller buddhistischen Texte aus asiatischen Sprachen, aber auch aus der englischen Sprache kommt eine ganze Reihe scheinbar veralteter Begriffe aus der Mode, bzw. sie verschwinden aus dem Sprachgebrauch. Das ist so schade, denn diese alten Worte...

Newsletter “Schreiben” 3/2021

Newsletter “Schreiben” 2/2021

Liebe Wortkünstlerinnen und Wortkünstler! Es tut mir leid, es hat gedauert, dieses "Papier" auf den Weg zu bringen. Dabei gibt es schon Termine, die für neue sowie neu aufgelegte Angebote schon morgen (!) anlaufen sollten, am kommenden Samstag, 26.6.2021...

Tempel-News – 3. Quartal 2021

Tempel-News – 3. Quartal 2021

Liebe Gemeinschaft, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte! Soviel hat sich getan! Was auch dem Umstand geschuldet ist, dass Frühling (zu kalt) und Sommer (zu warm) kamen, die Pandemie-Vorgaben sich lockerten und Impf- bzw. Testmöglichkeiten zunahmen, und...

Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen
Meditation, interreligiös und interkulturell

Impressum

Datenschutz

Kontakt