Blog

Schreiben gehört natürlich dazu, zu den Möglichkeiten der Kommunikation, des Teilens, des Publizierens. Eine eher kurze, spontane Form, die meinen Bedürfnisse sehr entgegen kommt.

Alte „deutsche“ Tugenden: Langmut

Alte „deutsche“ Tugenden: Langmut

Was für ein herrliches Wort! Aber noch besser schmeckt es, wenn wir es uns auf der Zunge zergehen lassen: Langmut ist wie „langer Atem“, nur viel poetischer und ethischer. Einen langen Atem kann ich schließlich auch für Tätigkeiten und Ziele gut gebrauchen, die...

Alte deutsche Tugenden: Edelmut

Alte deutsche Tugenden: Edelmut

Natürlich waren oder sind das nicht DEUTSCHE Tugenden, sondern deutsche Begriffe, um Geistesqualitäten auszudrücken. Aber was sind solche Qualitäten anderes als Tugenden, auch dies ein aus der Mode gekommenes Wort. Hinzu kommt, wenn wir den Begriff tief auf uns wirken...

Was ist eigentlich Gewalt?

Was ist eigentlich Gewalt?

Wenn ich „Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg“ lehre – wobei der Begriff „lehren“ erläutert werden muss –, dann beginne ich immer mit meiner Erfahrung, dass Menschen sehr unterschiedlich definieren, wo ihre Grenze überschritten, also Gewalt angewendet...

Buddhismus: Schmerz, Leiden, Elend

Buddhismus: Schmerz, Leiden, Elend

Ich schreibe heute nicht über dieses Thema, weil ich etwas Substanzielles zu sagen hätte, sondern umgekehrt, weil es mir nach so vielen Jahren immer noch Rätsel aufgibt, vielleicht mehr denn je. Zustände erlebe ich, mit dem nicht endenden Krieg „um die Ecke“, den...

Raum geben

Raum geben

Eigentlich bestehen Heilung, Verständigung, Befreiung von Sucht und in die Irre führendem Denken immer aus derselben Maßnahme: dem oder der anderen, der Beziehung zu etwas – zum Job, zum Partner, zur Religion – Raum zu geben.Raum geben im Atmen, im...

Kintsugi – die Veredelung der Welt

Kintsugi – die Veredelung der Welt

Man traut sich kaum, das japanische Wort „ Kintsugi “* leichthin zu verwenden, das als Technik einer besonders feinen Porzellanreparatur sehr bekannt geworden ist. Dennoch, wir müssen es hier tun, um etwas zu veranschaulichen, was ich gestern auf Facebook sah und was...

Die Unberührbaren – in uns

Die Unberührbaren – in uns

Ich bin sicher, darüber schon einmal gesprochen oder geschrieben zu haben. Jedoch drängt es mich heute, es wieder zu tun. Ich glaube fest daran, dass wir Teile in uns tragen, die wir so gut verstecken, wie wir nur können – das meiste davon ist uns unbewusst. Jedoch...

Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen
Meditation, interreligiös und interkulturell

Impressum

Datenschutz

Kontakt