Blog

Radio-Interview zum Therapeutischen Schreiben: Thomas Dogen mit Monika Winkelmann

von | 19. Apr 2019 | 0 Kommentare

Vor zwei Jahren am 10.11.2016 lud mich der Leiter von vom Bürgerfunk LoComNET, über das zu sprechen, was ihn auf meiner Homepage am meisten interessierte: “Was ist das: Therapeutisches Schreiben?”

Ja, was ist das, was ich schon vor der Gründung der Frauenschreibschule KALLIOPE 1999 anbot und womit ich gute Erfahrungen sammelte? Ich leite in einem solchen Workshop, der bis zu fünf Tagen dauern kann, zu denjenigen Schreibtechniken an, die mir und anderen geholfen haben, verstörende, verletzte, schmerzende Teile meiner Selbst zu integrieren.
Integration verstehe ich als “Heilung”.

Aber hören Sie selber und machen sich ein Bild!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel

Die Freude am Geben

Die Freude am Geben

Blog Die Freude am Geben - Wir haben kein Wort für das buddhistische "Dana". Oft wird es mit Großzügigkeit übersetzt, noch näher am Deutschen ist Freigiebigkeit. Beide Begriffe strahlen etwas aus, das in "Dana" enthalten ist: Tugend, ethisches Bewusstsein, Bezogenheit...

Grenzen im Buddhismus

Grenzen im Buddhismus

BlogGrenzen im Buddhismus - In den fast vierzig Jahren, in denen ich mich mit asiatischen Lehren befasse, habe ich sehr Unterschiedliches über Grenzen gehört und gelesen. Nicht alles lässt sich mit unserer westlichen Psychologie vereinbaren, und oft dürfen die Grenzen...

Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen
Meditation, interreligiös und interkulturell

Impressum

Datenschutz

Kontakt