Blog

Radio-Interview zum Therapeutischen Schreiben: Thomas Dogen mit Monika Winkelmann

von | 19. Apr 2019 | 0 Kommentare

Vor zwei Jahren am 10.11.2016 lud mich der Leiter von vom Bürgerfunk LoComNET, über das zu sprechen, was ihn auf meiner Homepage am meisten interessierte: „Was ist das: Therapeutisches Schreiben?“

Ja, was ist das, was ich schon vor der Gründung der Frauenschreibschule KALLIOPE 1999 anbot und womit ich gute Erfahrungen sammelte? Ich leite in einem solchen Workshop, der bis zu fünf Tagen dauern kann, zu denjenigen Schreibtechniken an, die mir und anderen geholfen haben, verstörende, verletzte, schmerzende Teile meiner Selbst zu integrieren.
Integration verstehe ich als „Heilung“.

Aber hören Sie selber und machen sich ein Bild!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel

Karawanen des Mitgefühls

Karawanen des Mitgefühls

Blog Gerade, als ich im Internet auf meiner Seite landete und mich öffnete für DEN entscheidenden Schreibimpuls heute: sah ich sie, die Karawanen des Mitgefühls. Nichts braucht die Welt, brauchen wir selber, wenn wir am Boden liegen, mehr als diese Medizin.Was ich...

Kreis-Gespräche und Stille im Retreat?

Kreis-Gespräche und Stille im Retreat?

Blog Kreis-Gespräche und Stille im Retreat? - Ja, das geht. Ist aber - vielleicht oder wahrscheinlich - nicht Jedermanns Sache. Ich finde die Kombination perfekt. Nicht einfach, aber genau das, was wir als spirituell ernsthaft Praktizierende benötigen: In Verbindung...

Gehen als Gebet

Gehen als Gebet

Blog Gehen, ohne anzukommen. Gehen, bewusst, im Gehen ankommen, im Gehen unbehaust sein, im Gehen still sein. Die uralte Sehnsucht stillen, einfach zu sein. Gehen als Gebet. Lange habe ich mit dem Mantra von Zen-Meister Thich Nhat Hanh geübt: Ich bin angekommen, ich...

Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen
Meditation, interreligiös und interkulturell

Impressum

Datenschutz

Kontakt