Blog

Schreiben ist doppelt leben

von | 14. Jan 2020 | 0 Kommentare

Wenn ich es richtig erinnere, stammt dieses Zitat, diese Beobachtung, von der Dichterin Rose Ausländer. Obwohl ich schon oft darüber nachgedacht habe, bin ich stets aufs Neue berührt. Schreiben ist doppelt leben.

Was bedeutet das, und was bedeutet es mir? Ich erkläre es ungefähr so: Wir Schreibenden haben offenbar das Bedürfnis, Zeugnis zu geben, auf welche Weise auch immer: Im Tagebuch, Brief, in einem Gedicht, einem Essay, in Reisenotizen. Dabei machen viele die Erfahrung, dass sie das Erlebte intensivieren, steigern, es vielleicht sogar auf eine andere Ebene bringen. Sie erschaffen aus der Erfahrung etwas Neues. Vielleicht hält man die Zeit an, indem man die Ewigkeit einlädt – in der kontemplativen Langsamkeit des Schreibens.

Schreibende brauchen Raum für sich, um diese “doppelte Arbeit” tun zu können. Nehmen wir uns nicht ernst, beziehen diesen Sachverhalt nicht mit ein, geht es uns schlecht. Gut geht es uns, wenn wir genügend schreiben. Hier geht es nicht um Veröffentlichung, sondern um die stille Freude am Schreiben selber, am Prozess, im Flow.
Doppelt leben auf diese Weise befriedigt und befriedet. Dem Leser und der Leserin kann es ebenso gehen: So hatte man diesen oder jenen Aspekt des Lebens noch nicht gesehen.

Doppelt leben:
im Dialog mit dem Leben selber.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artikel

Warum Meditation so ungemütlich ist

Warum Meditation so ungemütlich ist

Blog Warum Meditation so ungemütlich ist - Ich staune immer wieder, welch' großer Widerstand mir von Manchen entgegen kommt, wenn ich auch nur zu 5 Minuten Meditation oder zu einer Stille-Übung einlade, oft vor dem Schreiben in der Gruppe. Das heißt, ich verwende...

Hallo! Frohes Neues!

Hallo! Frohes Neues!

Blog In vielen Zeitungen konnten wir lesen oder im Radio hören, wie Menschen sich lustig machten über unsere Neigung, Vorsätze zu fassen. Hallo! Frohes Neues! Im Zeitalter der Optimierung des Körpers, der Lebenserwartung und des besten "Schnäppchens" wundert mich das....

Kreatives und therapeutisches Schreiben lernen
Meditation, interreligiös und interkulturell

Impressum

Datenschutz

Kontakt